35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON am 29. März 2015

Weitere Veranstaltungen

News

Der 5. Gänsebratenverdauungslauf am zweiten Feiertag

Die gemeinsame Weihnachtsspeckabarbeitungsaktion

22.12.2003

Laufen ist fast immer gesund und angebracht, erst recht, wenn mehr Pfunde durch die Weihnachtsfeiertage auf den Hüften landen, als angebracht ist..

SCC-RUNNING bietet allen – unter Anleitung von Bernd Hübner -, denen der Gänsebraten oder ähnliche kalorienreiche Gerichte des Festes im Magen liegen, eine Möglichkeit, die Kalorien schneller gemeinsam zu verbrennen. Die Weihnachtsgans “Joggi“ läuft traditionell im Arm von Wolfgang Paech mit, im Vorjahr waren insgesamt 183 Teilnehmer dabei – davon 14 als Weihnachtsmann oder Weihnachtsfrau - verkleidete Läufer. Zielpunkt des gemütlichen Laufes durch den Grunewald ist die Revierförsterei Saubucht. Hier übergeben die Läufer dem Ex-Förster Hans Lippert kleine Geschenke. Förster Lippert stellt der Berliner Laufgemeinde das ganze Jahr über auf seinem Zaun immer frisches Wasser zur Verfügung, wenn die Läufer tief im Grunewald beim Training die Försterei passieren.

Am 26.12.2003 gibt es aber wohl Glühwein!

Am Freitag, dem 26.12.2003 (Zweiter Weihnachtsfeiertag), kann man um 10.00 Uhr kostenlos am 5. Gänsebratenverdauungslauf durch den Grunewald teilnehmen.

Start: 10.00 Uhr am Mommsenstadion, Waldschulallee 34.
Dauer 60 - 90 Minuten, Kilometerschnitt 6.30 Minuten.

Das Mommsenstadion ist als Sonderservice für die Weihnachtsspeckläufer von der Sportverwaltung von Charlottenburg-Wilmersdorf mit den Umkleiden und den Duschen geöffnet.

Hinkommen und Mitmachen.


Weitere News

21.12.2014 Geschäftsstelle vom 22. bis 29. Dezember 2014 geschlossen
19.12.2014 GERMAN INLINE CUP Termine 2015 veröffentlicht
18.12.2014 Anmeldestart für die 24. Vattenfall City-Nacht
18.12.2014 Video: Beim 39. Berliner Silvesterlauf gibt es Pfannkuchen im Ziel

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON AOK BWB Wobenzym plus Erdinger Alkoholfrei adidas Vattenfall

Anzeige

Anzeige